Gemütlich Bücher falten bei Feuerschein

am

Zum Reformationstag möchte ich euch zeigen, wie ihr Bücher (fast) ohne Nadel und Faden herstellen könnt. Quasi unterwegs und im Vorbeigehen. Mit einfachsten und alltäglichen Mitteln. Mit Streichholzschachteln, Flyern, Haargummi & Co. Dazu kommen noch ein paar Falttechniken und manchmal noch die Schere zum Einsatz.

Diese kleinen Formen des Buches laden euch ein zum Experimentieren und Kombinieren. Wer Lust hat, bringt sich kleine Gedichte mit, die in die Bücher geschrieben werden können. Oder alte Flyer und Kalenderblätter. Fotos. Bilder. Schön gemusterte Papiere. Alles, was euch inspiriert. Davon könnt ihr aber auch viel in der Werkstatt finden und daraus auswählen.

Jetzt, wo es draußen nass, kalt und dunkel wird, macht es besonders Spaß, beim flackernden Ofenfeuer und mit einer Tasse Tee, ein paar Kleinigkeiten zu werkeln und zu verschenken (vielleicht im Nikolausstiefel…)

Wer kommen will, meldet sich über die VHS Görlitz hier an.

Zeit: 31. Oktober 15 – 19 Uhr

Ort: Handdruck- und Buchwerkstatt Sebastian Hänel, Landeskronstr. 49, 02826 Görlitz

faltbücher1